Starker Partner vor Ort

Wir unterstützen unsere Kommunen dabei, sich auch in Zeiten von Energiewende und Digitalisierung als attraktiver Lebensraum zu behaupten. Unternehmen vor Ort stärken wir mit innovativen Lösungen für den Wettbewerb, damit sie auch morgen noch zur nachhaltigen Wertschöpfung in den Regionen beitragen.

Lebensadern der Regionen

Zukunftsfähige Netze

Unsere Netztochter Syna hat den Anspruch, eine ausgezeichnete Versorgung mit Energie sicherzustellen. Damit das trotz wachsender Anforderungen an den Netzbetrieb durch Energiewende und Digitalisierung weiter gelingt, investiert die Süwag kontinuierlich in Ausbau und Modernisierung ihrer effizienten Netze: Fast 83 Millionen Euro haben wir 2020 allein in unsere Stromverteilungsanlagen investiert. In Limburg konnten so neue Ortsnetzstationen und eine leistungsfähigere Umspannanlage in Betrieb gehen.

Netz mit doppeltem Boden

Herzstück unseres Netzbetriebs bilden zwei hochmoderne Netzleitstellen – eine in Frankfurt und eine redundant arbeitende in Pleidelsheim. Damit überwachen Experten unserer Netztochter jeden Meter Leitung und alle Anlagen ihrer Netzinfrastruktur. Um den Betrieb weiter zu optimieren, hat die Syna 2020 die Netzleitstelle auf den neuesten Stand der Technik gebracht: Die neue Technik bietet zahlreiche Zusatzfunktionen wie den Import von Wetterdaten. Mit diesen Prognosen lässt sich genauer abschätzen, wann welche Solar- oder Windkraftanlage Strom einspeist.

Flexible Modelle

Ob klassischer Konzessionsvertrag oder Kooperationsmodell – auf beiden Wegen schaffen wir erfolgreich die Voraussetzungen zur Sicherung von Daseinsvorsorge in unseren Regionen. Im Jahr 2020 konnten wir insbesondere Konzessionserfolge in Akquiseverfahren erzielen. Diese kommen nicht nur der Süwag, sondern vor allem unserer Beteiligung am Überlandwerk Mittelbaden zugute.

Neue Lösungen für Unternehmen

Partner der regionalen Wirtschaft in schwierigen Zeiten

Die Corona-Krise ging auch an unseren B2B-Kunden nicht spurlos vorbei. Viele Branchen mussten aufgrund der Einschränkungen ihren prognostizierten Energiebedarf korrigieren, andere Unternehmen wie beispielsweise Rechenzentren boomten umso mehr. Insbesondere in dieser Branche konnten wir im Jahr 2020 im Bestand und in der Akquise wachsen. Auch in außergewöhnlich herausfordernden Zeiten steht die Süwag ihren Kunden eng zur Seite. Corona sorgte auch zeitweise für einen deutlichen Einbruch der Großhandelspreise für Strom und Gas. Gemeinsam mit unseren Kunden nutzten wir die Situation für eine Vielzahl vorzeitiger Vertragsverlängerungen, die sowohl unseren Kunden als auch uns Planungssicherheit verschaffen.

Für mehr Klimaschutz und Effizienz

Mit innovativen Lösungen stärken wir die lokale Wirtschaft systematisch, um die wachsenden – teilweise gesetzlich vorgeschriebenen – Anforderungen an den Klimaschutz zu bewältigen. Unser Leistungsspektrum reicht von der energetischen Analyse über die Planung und Umsetzung von Versorgungslösungen bis hin zum langjährig effizienten Betrieb von Energieanlagen. Allein 2020 unterstützten wir 180 kleine und mittlere Unternehmen bei der Erneuerung ihres Energieaudits oder beim Förderprogramm „Energieberatung im Mittelstand“. Auch Kommunen profitieren von unseren innovativen Lösungen. Zuletzt konnten wir Licht ins Dunkel in Kleinostheim bringen. Einen Weg für Fußgänger, Radler und Autos, der für die herkömmliche Straßenbeleuchtung via Erdkabel nicht zugänglich war, haben wir mit elf effizienten Solarleuchten ausgestattet. Die bedarfsgerechte Ausleuchtung geht mit dem Klimaschutz Hand in Hand.

Hochspannung: im Dienst für Dritte

Mit dem 2019 neu geschaffenen Bereich „Vertrieb Netzdienstleistungen“ sichert sich die Syna wichtige Aufträge: In Frankfurt-Sossenheim realisieren unsere Spezialisten ein Umspannwerk für das neue Rechenzentrum. Ein Beitrag zum Gelingen der Digitalisierung vor Ort. Hochspannung ist auch im öffentlichen Nahverkehr gefragt. Für einen der größten Verkehrsbetriebe in Deutschland übernimmt der Netzvertrieb den Auftrag, ein sogenanntes Gleichrichterunterwerk zu bauen. Es verwandelt Drehstrom in Gleichstrom, der U- und S-Bahnen in Gang setzt. Solche Projekte begleitet die Syna von der Planung über die Materiallieferung bis hin zum Bau – und wird auch auf diesem Weg Partner der Mobilitätswende.